Suche
Suche Menü

fullfat: das label

Fullfat ist das eigene Labeläquivalent des hauptberuflichen Kontrabassisten und nebenberuflichen Gastrojournalisten Dieter Ilg: Grundvoraussetzung für die Musik und die Nahrungsaufnahme bzw. – produktion sollte qualitativ hochwertiges Ausgangsmaterial sein, das sowohl für sich stehen als auch verfeinert werden kann. In der Musik wie auch in der Nahrungsmittelverarbeitung spielen Handwerk sowie künstlerischer, persönlicher Ausdruck eine entscheidende Rolle. Wichtig sind Authentizität, eine eigene Handschrift und die souveräne Verweigerung modischen Schnickschnacks inklusive pseudointellektuellem Purismus. Erlaubt ist Quittenmus oder eine Felchenmousse. Die Verachtung singbarer Melodien ist nur ein Sinnbild postindustrieller Entwurzelung. Als sinnliche Droge und Therapeutikum in dieser Hinsicht ist die Benutzung der Badewanne durchaus erlaubt. Kurzum, ohne Butter weniger Geschmack: Olivenöl und fullfat bilden ohne Zweifel eine Emulsion.

zu den tonkonserven

Die von mir selbst produzierten fullfat-CDs sind neben meiner Internetseite (über meine email-Adresse etc.) natürlich auch in guten Fachgeschäften zu beziehen. Diese Gewerbehändler können die betreffenden Silberlinge über den feinen Vertrieb von edelkultur beziehen. Für die Promotion im Rahmen ihrer und meiner Möglichkeiten sorgt vertrauensvoll Q-rious Music aus Köln.

In Anbetracht der kleinen CD-Label und deren geringerer Außenwirkung, basierend auf der schwächeren finanziellen, personellen und vernetzungspolitischen Leistungsfähigkeit, im Gegensatz zu den größeren Branchenhaien, hinsichtlich des Schaltens von Anzeigen ( ……nicht all zu viel, was in Fachmagazinen und Zeitungen abgedruckt ist, hat seinen Ursprung in monetärer Unabhängigkeit ……), Labelpolitik und Verbindungspotenz, ist es für mich auch stimmig, den Produktionsprozess 100% einzusehen und in seiner wunderbaren „Beschränktheit“ zu lenken, zu leiten und gestalten. So macht „Beschränktheit“ Laune.

Ab fullfat07 werden alle CDs aus ökologischen Gründen nur als Bend-it Green veröffentlicht – 100% Recyclingkarton oder FSC/PEFC zertifiziertes Material; mineralölfreie Druckfarben; umweltfreundlicher Kleber, wasserbasierender Lack, hergestellt aus einem Stück Karton. Die Vorteile sind: einfache Handhabung (Knick-Funktion); keine Verwendung von Plastik; Reduktion des CO2-Ausstoßes um mehr als 50% gegenüber dem Digipak; vollflächig bedruckbar; kostengünstig; kurze Durchlaufzeit; ermöglicht einfaches recyceln – keine Trennung der Komponenten erforderlich….

Hier können Sie Tonkonserven anschauen oder Tonkonserven bestellen…

…..von der Bass CD bin ich total begeistert, sowohl von den Stücken und Ihrem Spiel aber auch von der audiophilen Aufnahmequalität, die, wie ich finde, alle bisherigen Bass – Aufnahmen übertrifft. Ich kenne viel von Charlie Haden und Dave Holland, aber eine so souveräne und melodische Solo Performance habe ich noch nie gehört.
Martin Winkler, D-München

So macht es Spass CD’s zu kaufen. Ihr Päckchen mit den beigelegten Ansichtskarten und einem persönlichen Gruss verleiht der Musik in der Packung den Rahmen, den Sie verdient. Ich habe mir die CDs bereits angehört und dazu die Schokolade gegessen. Das Cover ist schön, die Musik ist top gespielt und aufgenommen, die Kompositionen sind klasse und es hat richtig Laune gemacht zuzuhören. Wie ist es nur möglich, dass Jazz ohne Percussion oder Schlagzeug, nur mit Bass und Saxophon gespielt, so swingen kann ohne langweilig zu werden?
Ich wünsche Euch, dass andere Musikliebhaber das auch so sehen und diese CD noch viele Hörer findet.
Uwe Reuter, D-Allendorf

Hallo,
die CD ist angekommen. Vielen Dank für den netten Gruß und die Karten. So macht CD’s kaufen noch richtig Spaß. Alles Gute wünscht
Paul Voit, D-Hilgermissen